Karlsruhe

Willkommen beim BPW Karlsruhe

Business and Professional Women (BPW) Club Karlsruhe ist ein Netzwerk berufstätiger Frauen, das unter dem Dach des weltweit größten Frauennetzwerks BPW International aktiv ist. BPW Karlsruhe bringt Frauen aller Berufsgruppen und Berufslebensabschnitten zusammen. BPW-Karlsruhe ist eine Plattform für die gegenseitige Unterstützung, für die berufliche und private Weiterentwicklung und für das gezielte gesellschaftliche Engagement von und für Frauen. Der Karlsruher BPW Club ist mit etwa 40 Clubfrauen einer der größeren unter den rund 30 Clubs in Deutschland. Er besteht seit seiner Wiedergründung im Jahre 1951. Wir freuen uns über das Engagement von Frauen jeglichen Alters und aller Berufsgruppen. Unsere Veranstaltungen stehen Mitgliedsfrauen und Interessentinnen gleichermaßen offen. 

Newsletter

Informationen zu den aktuellen Events werden über den Newsletter bekannt gegeben. Um sich dort eintragen zu lassen, genügt eine E-Mail an info@bpw-karlsruhe.de. Folgt uns auch auf Xing oder Facebook für aktuelle Neuigkeiten!


BPW Germany

Mitglieder in 100 Ländern weltweit

Stand 12/2018
1542
Deutschland
20000
Europa
30000
International

Vorteile des BPW

Persönliche Weiterentwicklung

Ein starkes Netzwerk, Weiterbildungen, kulturelle Veranstaltungen und Austausch.

Diversität

Frauen aller Berufsgruppen, jeden Alters und aller Kulturen sind herzlich willkommen. Unterschiedliche Erfahrungen bereichern den gegenseitigen Austausch. 

International – vor Ort – Digital

Durch digitale Mittel ist der Austausch über die Stadt und Region hinaus so einfach möglich wie nie zuvor. 

Politische Forderungen

Der BPW setzt sich für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und hat bespielsweise den Equal Pay Day ins Leben gerufen. 

News-Feed

Quo vadis Gleichstellungspolitik? Berliner Erklärung zieht Bilanz und hakt nach

Gleiche Teilhabe, gleiche Bezahlung und Verbindlichkeit, Transparenz und Monitoring in der Gleichstellungspolitik: Das waren 2017 die Hauptforderungen der Berliner Erklärung. BPW Germany und 16 weitere Frauenverbände, die mehr als 12,5 Millionen Frauen vertreten, hatten sich zu dem Bündnis zusammengeschlossen. Ihr Auftrag an die Parteien vor der Bundestagswahl war klar: In der kommenden Legislaturperiode müssen entscheidende Schritte in Richtung Gleichstellung unternommen werden. Die Verbände forderten neue Meilensteine.

 

Anlässlich der Halbzeit der Großen Koalition zog die Berliner Erklärung nun Bilanz. Ihr Fazit: Viele frauen- und gleichstellungspolitische Versprechen im Koalitionsvertrag wurden noch nicht angegangen. Da geht noch was! Für die weitere politische Arbeit wurden die Forderungen aus 2017 daher noch um Parität in den Parlamenten, eine Geschlechterquote für Führungspositionen und Maßnahmen zur Steigerung der Wirkung der Gesetzgebung zur gleichen Bezahlung von Frauen und Männern ergänzt. Bis zum Jahresende finden Gespräche zur Bilanz und den Forderungen der Berliner Erklärung mit allen Parteien statt, die ihre gleichstellungspolitischen Ziele 2017 erläutert hatten.  

 

Mehr zum Stand der Umsetzung der Forderungen der Berliner Erklärung gibt es hier

Partner

#mehrfrauenindieparlamente
Berliner Erklärung
Gleichstellung gewinnt
ULA
Ada Lovelace Festival
her career
women&work
Women Speaker Foundation
Dr. Mittermaier, Blaesy & Cie. Personalberatung
General Electric (GE) Germany
Take off Award
MINT
Global Female Leaders
FEX 21 - Frankfurt & Online
Bündnis Ökonomische Bildung
„Sorgearbeit fair teilen zwischen Männern und Frauen“ – Zivilgesellschaftliches Bündnis
Jusos Regensburg
DGB Oberpflaz
Bündnis 90 Die Grünen
Grüne Jugend Regensburg
KEB
Stadt Regensburg
KDFB
Landkreis Regensburg
Equal Pay Day
BPW Regensburg
Agentur für Arbeit
Degginger
Rewag
T-Recs
Rehorik
dermalogica GmbH
Strong Women in IT
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

BPW Germany

Der BPW ist eines der größten Netzwerke für Unternehmerinnen und berufstätige Frauen weltweit. Vor Ort, national und international setzen sich die rund 30.000 Mitglieder in rund 100 Ländern  des BPW International auf vielfältige Weise dafür ein, Frauen aller Hierarchieebenen und Branchen bei der Entwicklung Ihrer beruflichen Potenziale zu unterstützen.